Alpakadorf Braunschweig

Seit Herbst 2020 lebt unsere kleine ca. ein Dutzend Tiere umfassende Alpakaherde im Süden von Braunschweig. Den größten Teil der Zeit verbringen unsere Alpakas glücklich grasend auf ihren Wiesen in ganzjähriger Offenstallhaltung. Den Tieren steht eine Fläche von ca. 6000 Quadratmetern zur Verfügung. Im Rahmen von verschiedenen Aktivitäten kannst du unsere Tiere kennen und lieben lernen.

Covid-19 Update 



WIR HABEN AUCH BEI CORONA DAUERHAFTFÜR EUCH GEÖFFNET!

weitere Infos: siehe weiter unten

Buchung, Reservierung und Gutscheine

Termine für Gruppenwanderungen werden in Kürze veröffentlicht! 


Kindergeburtstage, Familienwanderungen und Besuche auf dem Alpakahof sind online buchbar
- wir haben jeden Tag geöffnet!


Wenn ihr jemanden beschenken möchtet, könnt ihr hierfür gerne einen Geschenkgutschein erwerben - wahlweise mit unserer liebevoll von Hand gebastelten Geschenkkarte. :-)

Aktivitäten mit unseren Alpakas

Covid-19 Update (Stand 1. Juni 2021)

WIR HABEN WEITERHIN FÜR EUCH GEÖFFNET!

Nach dem Infektionsschutzgesetz dürfen zoologische Unternehmen auch bei einer Inzidenz über 100 geöffnet bleiben, das Alpakadorf Braunschweig bleibt somit grundsätzlich geöffnet.

Zur Einhaltung der geltenden Corona-Richtilinie sind folgende Maßnahmen erforderlich:

  • Besuche des Alpakadorfes sind nur nach schriftlicher Voranmeldung möglich.
    Ohne Buchung kommt keiner rein!  
  • Je nach gebuchter Aktivität kann ein Corona-Test erforderlich sein. Bitte informiert euch hierzu bei den Informationen zu den einzelnen Aktivitäten!
    Bei Aktivitäten mit zwei Haushalten (z.B. dem "Familienspaziergang" mit Kinder, Eltern und Großeötern oder der "Wanderung für Zwei" ist grundsätzlich kein Test erforderlich!
  • Bei Ankunft auf unserem "Parkplatz" (die Lichtung am Ende des Weges) sowie in Gebäuden ist zu jeder Zeit ein Mund-Nasenschutz zu tragen und der Abstand von 2 m zu anderen Besuchern und Tierpflegern einzuhalten.
  • Im Außenbereich bitten wir darum, während der Führungen den Mund-Nasenschutz zu tragen, falls es nicht möglich sein sollte, die Abstandsregeln einzuhalten. Dies kommt jedoch so gut wie nie vor, wir haben ausreichend Platz.
  • Bis auf die genannten Ausnahmen gilt im Außenbereich keine Maskenpflicht.
  • Bei uns gibt es kein Restaurant o.ä., wenn ihr Getränke für euren Aufenthalt im Alpakadorf benötigt, bitte selber zu eurem Besuch bei uns mitringen!

Hinweis für Leute, die uns spontan besuchen möchten: 
Nach wie vor erscheinen täglich unangekündigt Besucher auf unserem Grundstück. Viele haben keinerlei Verständnis dafür, dass man nicht einfach bei uns vorbeikommen kann. Um dem Ganzen entgegenzuwirken sind die Alpakas mittlerweile nicht mehr einsehbar untergebracht. Wir haben einen Sichtschutz installiert. Zudem ist das Gelände nun videoüberwacht. Wir verweisen jeden unangemeldeten Besucher des Grundstückes und bringen ab sofort jedes unangemeldete Betreten zur Anzeige! 

Bei den geltenden Corona-Regularien sind unangemeldete Besuche ohnehin verboten und wir können auch nicht verstehen, warum sich immer wieder fremde Menschen eingeladen fühlen, auf anderer Leute Grundstück untergs zu sein - wir laufen doch auch nicht durch fremde Gärten.

Unsere Alpakafamilie

Unsere Alpakafamilie besteht aus 13 jungen Wallachen und Hengsten.

Alle Tiere sind ein bis zwei Jahre alt und leben gemeinsam im Alpakadorf. 

Alpakas stammen ursprünglich aus den südamerikanischen Anden. Sie gehören zur Familie der Kamele. Es wird zwischen Neuweltkameliden und Altweltkameliden unterschieden, wobei Alpaks wie auch Lamas den Neuweltkameliden zugeordnet sind. Bei Alpakas handelt es sich um die domestizierte Form des Vikunjas.

Ursprünglich wurden Alpakas vor allem zur Wollproduktion gezüchtet. Es kann hinsichtich der Faser zwischen zwei verschiedenen Alpakatypen unterschieden werden: Dem Huacaya-Alpaka mit feiner, gleichmäßig gekräuselter Faser und dem Suri-Alpaka, dessen Faser keine Kräuselung aufweist und daher in Strähnen herabhängt. In unserer Herde sind beide Faser-Typen vertreten.

Der größte Teil aller Alpakas lebt derzeit in Peru. Seit einigen Jahren gibt es jedoch auch vor allem in Nordamerika, Australien und Europa Alpakazuchten.

Die in Europa lebenden Tiere werden mittlerweile nicht nur aufgrund der begehrten Fasern gezüchtet, sondern auch für tiergestützte Zwecke wie Therapie und Wanderungen eingesetzt. 

Über uns

Wir sind Sophie und Dirk, 30 Jahre jung und neben unserer Alpakaherde gehört noch unser kleiner Felix (geb. 2021) sowie 20 Kaninchen und Meerschweinchen zu unserer Familie.

Wir haben uns schon längerfristig Haustiere gewünscht, mit denen man auch spazieren gehen kann. Ein Hund kam jedoch nicht für uns in Frage, da wir aufgrund unserer Hauptberufe (Geologin und Informatiker) viele Stunden außer Haus sind und ein Hund nicht so lange alleine bleiben sollte. 


Durch Zufall haben wir 2019 von Alpakawanderungen erfahren und begonnen, uns über die kleinen Kamele zu informieren. Im Herbst haben wir schließlich einen Sachkundekurs absolviert, in welchem über die Haltung und Arbeit mit Alpakas informiert wurde. Dieser Kurs bildet auch die Basis für den Erhalt einer Genehmigung zum Einsatz von Alpakas im sozialen Bereich.

Seit Anfang 2020 bauen wir eine ehemalige Kleingartensiedlung im Süden Braunschweigs für die Tiere um. Außerdem haben wir zusätzliche Weideflächen gepachtet.


Die ersten Alpakas sind dann im Oktober 2020 bei uns eingezogen.

Den Winter über wurden wir die Tiere auf soziale Aktivitäten wie Wanderungen und Fotoshootings vorbereiten.


Fotos

Du möchtest gerne sehen, wie es bei uns aussieht und was dich bei Wanderungen oder Fotoshootings erwartet? Wir haben einige Fotos für dich zusammengestellt!

Das Alpakadorf spontan besuchen?!

... ist zum Schutz unserer Tiere leider nicht möglich. 
Gerne erläutern wir dir, warum.